Patenschaftsvertrag zwischen Dorfhotel und der Klasse 1 a geschlossen

Boltenhagen – Ein Frühstücksbüffet mit Aufschnitt, viel Obst und anderen Leckereien servierte Carsten Heinrich, Küchenchef im Dorfhotel der Weißen Wiek, vor einer Woche am Kindertag den Schülerinnen und Schülern der Klasse 1 a der Grundschule Boltenhagen. Nach einem langen Fußmarsch von ihrer Schule bis an das andere Ende des Ostseebades nach Tarnewitz ließen sie sich da nicht zweimal bitten und griffen gerne zu. Als Dankeschön überraschten sie den Küchenchef mit einem selbstgemalten Foto.Aktionen wie diese, gemeinsame Feiern uvm. soll es auch in Zukunft zwischen dieser Klasse und dem Dorfhotel geben. Denn am 1. Juni wurde ein Patenschaftsvertrag geschlossen. „Wir sind hier und möchten uns in der Region einbringen“, nennt die stellvertretende Direktorin Gabriele Jelcho den Grund für das Engagement. Die Grundschule würde man jederzeit gerne unterstützen, tut das bereits seit längerer Zeit auf vielfältige Art und Weise. Zu Ostern und Weihnachten warten zum Beispiel auf die Kinder der Patenklassen immer Überraschungen. Neben der 1a betrifft das auch die 1 b, mit der es seit dem Schuljahresbeginn ebenfalls eine enge Zusammenarbeit gibt. Außerdem unterstützt das Dorfhotel die Schule bei Veranstaltungen und anderen Aktivitäten. So wie zum Beispiel beim Schwimmunterricht. Seit der Schließung der Ostseetherme können Boltenhagens Grundschüler die Schwimmhalle des Dorfhotels dafür nutzen. Ab September wird das wieder der Fall sein. dh

Ostsee Anzeiger vom 8. Juni 2016

Teilen →